Programm 2018

"Unbekannte Heldinnen von nebenan"

Eröffnung: 1. März 2018, 19 Uhr

Dauer der Ausstellung: 1.3.2018 bis 31.3.2018
Mittwoch bis Sonntag jeweils von 10 bis 16 Uhr

Frauen werden vorgestellt, deren Leistungen - im Gegensatz zu denen der Männer ihrer Generationen - kaum oder zu wenig gewürdigt worden sind. Zu Unrecht, wie das Ausstellungsteam findet. Bewegende Lebensgeschichten von Arbeiterinnen, Bäuerinnen, Ärztinnen, Künstlerinnen, Lehrerinnen.

"G.R.A.M. Dracula in Instanbul

G.R.A.M. Dracula in Istanbul
Eine Ausstellung des Kulturreferates Hartberg

Eröffnung: Freitag, 18. Mai 2018, 19.30 Uhr
Es sprechen: Marcus Martschitsch, Bürgermeister der Stadt Hartberg, und Franz Brugner, Kurator der Ausstellung


Dracula in Istanbul ist eine Vampirmetapher als Stimmungswahrnehmung des heutigenIstanbul: „Dracula“ als Codenamen für reale Fürsten der Finsternis. Drakula Istanbul’da(Regie: Mehmet Muhtar. Türkei: 1953) ist aber auch einer der ersten und legendärstenTurksploitation-Filme.

Für Hartberg hat G.R.A.M. eine vieldeutige undmehrteilige Vampirgeschichte entwickelt, die mit den gegenwärtigen Verhältnissenin der Türkei eng verbunden ist. Die politische Wirklichkeit vermischt sich mit demkünstlichen Horror des schwarzweißen Vampirklassikers: Alltagsrealität vermengt sich mit Fiktion, Filmwirklichkeit mit medial vermittelten Wahrheiten. 

"1968 - war da etwas?"

Mittwoch, 23. Mai 2018,  19 Uhr Museum

Impulsvortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Helmut Konrad, Historiker, mehrfacher Dekan der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz, 1993-97 Rektor der Universität Graz, 1995-98 Vizepräsident der Österreichischen Rektorenkonferenz, Mitglied des deutschen unsiversitären Akkreditierungsrates

"800 Jahre Diözese Graz-Seckau" 1218 - 2018

Donnerstag, 07. Juni 2018, 19 Uhr,  Museum

Vortrag von Dr. Norbert Allmer Diözesanarchivar der Diözese Graz-Seckau, Kirchenhistoriker, Theologe, Autor zahlreicher Bücher mit Schwerpunkt Oststeiermark, Redakteur des "Steinpeißer", Korrespondent der Historischen Landeskommission Steiermark.

"Woandershin Einwandern Auswandern"

Donnerstag, 21. Juni 2018, 19 Uhr, Museum

Eröffnung der Ausstellung "Woandershin Einwandern Auswandern"


Thema der Ausstellung ist Migration, eine der großen Konstanten der Geschichte.
Von der Jungsteinzeit bis ins 21. Jahrhundert werden Wanderungsbewegungen aufgezeigt. Personen und Persönlickeiten aus dem Bezirk Hartberg werden exemplarisch vorgestellt und auf ihre unterschiedlichen Beweggründe und Biografien eingegangen.

Kurator: Andreas Lehner, freischaffender Künstler, Ausstellungsmacher, Museumsexperte (Beispiele Schlaining, Bildein, Hartberg, Pinkafeld)

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr
Dauer der Ausstellung: 22.06.2018 bis 11.11.2018

 

"Steinpeißer" 2018 - Präsentation

Samstag, 21. Juli 2018, 11 Uhr,   Räume am Kirchplatz

Präsentation der Jahresschrift "Steinpeißer 2018" des Historischen Vereins

Dr. Norbert Allmer stellt neue spannende wissenschaftliche Arbeiten über den Hartberger Karner vor. Bisherige Deutungen werden in Frage gestellt. Die Autoren stehen zur Diskussion bereit.

"Fremdenzimmer"

Samstag, 18. August 2018 um 19 Uhr im Hof des Museums

„Fremdenzimmer“   

Ein Stück von Peter Turrini

Es lesen: Silke Hassler und Peter Turrini

Freier Eintritt - Eventuelle Spenden werden dem „Peppa Mädchenzentrum“ Caritas Wien gewidmet.