Rückblicke

Ostermarkt 2017 in Hartberg

Ostermarkt

Von 7. Bis 9. April fand in der historischen Innenstadt von Hartberg der traditionelle Ostermarkt statt.

Die Geschäfte, sowie mehr als 40 Aussteller luden zum Verweilen, Schauen und Kaufen ein. Bei den Ständen konnte man zahlreiche einheimische Produkte und Osterartikel erstehen.

Hartberger Autoshow

Autoshow in Hartberg zeigte topaktuelle Modelle

Zwölf Autohäuser aus der Region, 19 Automarken und rund 70 topaktuelle Modelle, darunter auch mehrere Elektrofahrzeuge, machten die Autoshow am Hartberger Hauptplatz zum vollen Erfolg.
Ein buntes Rahmenprogramm sorgte dafür, dass auch die Unterhaltung und die Fachinformation nicht zu kurz kamen. Zu den Highlights zählten der Samstags-Altstadtmarkt, der Motorradsimulator der Fahrschule Easy Drivers Martschitsch, das Talcus-Speckstein-Schnitzen und eine Gratis-Hupfburg. Die Cafés und Restaurants in der Innenstadt sorgten für ein eigenes Autofahrerfrühstück und luden bei strahlendem Sonnenschein in ihre wieder zum Leben erwachten Gastgärten, die Innenstadt-Gewerbetreibenden hatten zahlreiche Angebote vorbereitet und präsentierten den neuen Hartberger Shoppingpass mit Einkaufsvorteilen und tollen Gewinnmöglichkeiten.

Eröffnet wurde der Autofrühling von Bgm. Marcus Martschitsch, der sich freute dazu auch seinen Amtskollegen Bgm. Günter Müller aus St. Johann in der Haide und LAbg. Lukas Schnitzer begrüßen zu können.

Klimaschutz in Hartberg Ökopark und die Wirtschaftsregion-Hartberg

Ende März holte sich eine Delegation von 26 Personen aus 8 Ländern Europas Anregungen zum Klimaschutz in Hartberg.
Zusätzlich wurden der Ökopark und die Wirtschaftsregion-Hartberg vorgestellt. Bewirtet wurden die Gäste im Gasthof Pack. Danke für den Besuch!

Singspiel "Konferenz der Tiere"

Singspiel „Konferenz der Tiere“ erntet Begeisterungsstürme

Minutenlangen Beifall gab es für die jugendlichen Darsteller/innen bei der Aufführung des Singspiels „Konferenz der Tiere“ in der Stadtwerke Hartberg-Halle.

Es war, wie Alois Lugitsch vor Beginn der Aufführung sagte, eine Welturaufführung dieses Stücks, an dem der Kinder- und Jugendchor der Musikschule Hartberg, die schauspielerprobten triBÜHNE-Kids und ein Instrumentalensemble der Musikschule Hartberg mitwirkte. Inhaltlich angelehnt an Erich Kästners Buch „Die Konferenz der Tiere“ schuf Helmut Hütter die Bühnenfassung des zeitlos aktuellen Themas Krieg, Gewalt und Frieden, dazu schrieb Musikschuldirektor Alois Lugitsch die Musik. In der Choreographie von Sarah Hucek spielten mehr als 50 Kinder und Jugendliche, im Alter von fünf bis siebzehn Jahren mit großer Begeisterung in ihren aufwändigen Tiermasken. Kriege und Gewalt in der Welt rüttelt die Tiere auf und so beschließen sie, zum Wohl der Kinder eine Konferenz der Tiere abzuhalten und in Zukunft alles besser zu machen. Nach langem Widerstand der uneinsichtigen Menschen gibt es dann doch ein Happy-End und Beifallsstürme für alle Akteure.